NEWS & MEDIA
 

Die IBU Biathlon Sommerweltmeisterschaften haben in Nove Mesto Na Morave-CZE begonnen

22.09.2011, Nove Mesto / IBU Info PL/JK
Angenehmes Wetter und motivierte Mannschaften
Heute um 13 Uhr fiel der Startschuss für die IBU Sommerbiathlon Weltmeisterschaften mit der Gemischten Staffel der Junioren.

Copyright IBU/Frgal

Es sind die insgesamt 16. Biathlon Sommerweltmeisterschaften die innerhalb der IBU seit 1996 veranstaltet werden aber anfangs nur im Crosslauf Biathlon. Seit 2006 nun werden diese auch im Roller Ski Biathlon abgehalten und seit 2010 nur noch auf Rollerskiern.


Nach dem letzten Jahr und der Veranstaltung in Duszniki Zdroj in Polen findet nun die Top-Veranstaltung der Sommerbiathlon Serie in Nove Mesto Na Morave vom 21. bis zum 25. September 2011 statt.


Vorbereitungen


Die Verantwortlichen der IBU zeigten sich mit der professionellen Vorbereitung durch das Organisationskomitee der Veranstaltung zufrieden. Doch die Veranstaltung findet letztlich auf einer Baustelle statt, da die Vorbereitungen und Baumaßnahmen für die neu gestalteten Strecken für den Winter Biathlon in vollem Gange sind. Dies beeinflusst die Möglichkeiten für die Rollerstrecke ein wenig aber trotzdem werden den Sommerbiathleten gute Bedingungen geboten. Das Wetter spielte mit und Sonnenschein und Temperaturen um die 20° C herrschten zum Starzeitpunkt.


Die letzten Tage hatten Athleten aus 25 Nationen ihren Weg zur Sommer WM nach Nove Mesto Na Morave gefunden. Der Ort war zuvor mit der Jugend-und Junioren WM schon Schauplatz einer Weltmeisterschaft in Februar dieses Jahres und wird im Januar 2012 einen Weltcup beherbergen und dann 2013 Schauplatz der WM sein. Somit kann auch diese Veranstaltung ein gutes Training für die Veranstalter und die Freiwilligen sein. Aber diese zusätzliche Belastung ist auch eine Herausforderung für das Kernteam, welches zudem stark in die gesamten Umbaumaßnahmen der Anlage involviert ist.


Spitzenathleten aus dem Weltcup


Speziell die osteuropäischen Nationen wie Russland, die Ukraine, Polen,  die Slowakei sowie die Tschechische Republik haben ihre Spitzenathleten aus dem Winterbiathlon entsendet, die oft bei den Weltcups anzutreffen sind.


Russland


Bei der Gemischten Staffel der Junioren 2 x 6 km und 2 x 7,5 km gingen 12 Staffeln an den Start. Von Anfang an setzte sich die Gemischte Staffel aus Russland an die Spitze und hatte schon nach dem ersten Wechsel einen Vorsprung vor der Staffel aus Bulgarien. Überraschend stark zeigte sich das Quartett aus Korea, die lange Zeit auf dem dritten Rang lagen und dann von der Ukraine gefolgt wurden. Erst auf mit dem dritten Läufer schob sich das Team aus Slowenien auf den dritten Rang, wiederum gefolgt von der Ukraine, Korea fiel auf den fünften Platz zurück.


Im Ziel dann konnte die Gemischte Staffel aus Russland mit Olga GALICH, Olga PODCHUFAROVA, Nikolay YAKUSHOV und Dmitriy DYUZHEV den Weltmeistertitel mit einem unangefochtenen Start-Ziel-Sieg und einem Vorsprung von 4:28 Minuten vor dem Team aus Slowenien für sich verbuchen. Dritte und Bronzemedaillengewinner wurde die Gemischte Staffel aus Bulgarien. Vierte die Ukraine vor den Gastgebern aus Tschechien und den Koreanern an sechster Position.


Links