NEWS & MEDIA
 
21.03.2014
Der lange Weg von Pokljuka nach Kontiolahti - Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Am Ende eines jeden Weltcups werden die Wachstrucks und Transporter mit Ausrüstung beladen und fahren in die Nacht hinein, um vor den Sportler zum nächsten Weltcup Ort zu gelangen. Die meiste Zeit über dauern die Fahrten in Zentraleuropa zwischen 6 und 8 Stunden, kurze, effiziente Reisen also.
[+] mehr lesen...

21.03.2014
Erinnerungen und ein paar Lacher mit Björn und Sumi
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Unter den mehr als 15 Sportlern, die diese Woche ihre Karrieren beenden werden, sind zwei wahre "Charaktere" des Sports, der Schwede Björn Ferry und der Österreicher Christoph "Sumi" Sumann.
[+] mehr lesen...

20.03.2014
Jakov Fak gewinnt Holmenkollen Sprint
Copyright IBU/Christian Manzoni
Der Slowene Jakov Fak gewann zum ersten Mal in dieser Saison, indem er im 10km Sprint der Männer mit fehlerfreiem Schießen im Holmenkollen Ski Stadion von Oslo in einer Zeit von 26:05.9 triumphierte. Zweiter wurde der Russe Evgeniy Garanichev, er schoss fehlerfrei, hatte allerdings einen Rückstand von 13.9 Sekunden. Dritter wurde der plötzlich nicht alternde Björn Ferry aus Schweden, der fehlerfrei blieb, aber 0.4 Sekunden hinter Garanichev blieb.
[+] mehr lesen...

20.03.2014
Holmenkollen Sprint Sieg für Darya Domracheva
Copyright IBU/Christian Manzoni
Darya Domracheva aus Weißrussland lief eine Strafrunde im Stehendanschlag heraus, um sich den Sieg im letzten Weltcup Sprint der Saison zu sichern, über die weiche 7.5km Strecke benötigte sie 22:18.2. Domracheva hielt Tora Berger, kurz vor ihrem Rücktritt und im letzten Sprint ihrer Karriere, auf Abstand zum ersten Platz auf dem Podium. Berger blieb fehlerfrei, hatte aber einen Rückstand von 10.7 Sekunden. Rang Drei ging an Susan Dunklee aus den USA, die ebenfalls fehlerfrei geblieben war, aber 33 Sekunden Rückstand auf Domracheva hatte.
[+] mehr lesen...

19.03.2014
#ASKMARTIN@martinfkde Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Der Tagesablauf eines Sportlers ist von Beginn bis Ende voll mit Trainingseinheiten, Erholung, Essen, Mannschaftssitzungen und mehr. Irgendwo dazwischen haben selbst die am meisten beschäftigten Sportler ein wenig Zeit für andere Dinge.
[+] mehr lesen...

19.03.2014
Oslo Videovorschau mit Klaus, Ole Einar und Martin
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Zwei Sprints, zwei Verfolger und zwei Massenstarts umfassen die nächsten vier Tage im legendären Holmenkollen Ski Stadion von Oslo. Wenn der letzte Mann die Ziellinie am Sonntagnachmittag im Massenstart überquert haben wird, ist die 2013-2014 E.ON IBU Weltcup Saison beendet.
[+] mehr lesen...

18.03.2014
Oslo Holmenkollen...Die Saison neigt sich dem Ende zu
Copyright IBU/Jerry Kokesh
Der letzte E.ON IBU Weltcup beginnt diesen Donnerstag hier in Oslo. Die Stadt erweckt denselben Eindruck, den ein Großteil Europas diesen Winter ebenso erwecke: als sei sie dem Schnee beraubt worden. Vergangene Woche in Kontiolahti lag in den Wäldern und entlang den Straßen noch etwas Schnee. Hier ist der Schnee auf den Strecken und ein paar große, graue Schneehaufen umgeben die Parkplätze.
[+] mehr lesen...

16.03.2014
Kontiolahti Video: Kaisa, Johannes & Martin
Copyright IBU/Nordic Focus
Drei Wettkampftage in dieser Woche in Kontiolahti brachten zwei Sieger und einen Saison-Titel hervor. Johannes Thingnes Boe und Kaisa Mäkäräinen waren die Einzigen die ganz oben auf dem Podium standen, beide gewannen zwei Sprints und den Verfolgungswettkampf, ein Doppel-Hattrick, den man selten sieht.
[+] mehr lesen...

16.03.2014
Hattrick in der Heimat für Kaisa
Copyright IBU/Nordic Focus
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen gewann zum dritten Mal in Folge hier in ihrer Heimatstadt, nachdem sie sich den Sieg im 10km Verfolgungswettkampf der Frauen in einer Zeit von 30:52 und mit zwei Strafrunden holte. Sie führte vom Start bis ins Ziel. Zweite wurde die Weißrussin Darya Domracheva, die von Rang 20 am Start nach vorne lief, nur einen Fehlschuss hatte und deren Rückstand eine Minute betrug. Die Russin Olga Zaitseva wurde mit fünf Fehlschüssen und einem Rückstand von 1:54.3 Dritte.
[+] mehr lesen...

16.03.2014
Hattrick im Wind für Johannes Boe
Copyright IBU/Nordic Focus
Johannes Thingnes Boe aus Norwegen schaffte den Hattrick, nachdem er alle drei Wettkämpfe hier in Kontiolathi gewonnen hatte, zuletzt den Titel dem Verfolger heute, mit insgesamt fünf Strafrunden und in einer Zeit von 33:37.1. Der Franzose Martin Fourcade wurde mit drei Strafrunden Zweiter, 16.3 Sekunden hinter Boe, während der Schwede Bjorn Ferry Dritter wurde, mit drei Strafrunden und einem Rückstand von 20.4 Sekunden.
[+] mehr lesen...