NEWS & MEDIA
 
20.12.2014
Domracheva gewinnt Verfolgung dominierend
Copyright IBU/Christian Manzoni
Darya Domracheva aus Weißrussland traf heute ihre ersten 19 Scheiben bevor sie ihren letzten Schuss daneben setzte. Dennoch dominierte sie den 10km Verfolgungswettkampf der Frauen und gewann in einer Zeit von 29:55.9. Platz Zwei ging an die im Gelb/Roten Trikot laufende Kaisa Mäkäräinen, ebenfalls mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 10 Sekunden. Dritte wurde die Ukrainerin Valj Semerenko mit einem Rückstand von 36,8 Sekunden. Die Italienerin Dorothea Wierer wurde Vierte, sie hatte zwei Fehlschüsse und einen Rückstand von 37,2 Sekunden. Rang Fünf ging an die Deutsche Laura Dahlmeier, ebenfalls mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 1:12.1 Minuten. Die Weißrussin Nadezhda Skardino schoss fehlerfrei und wurde mit einem Rückstand von 1:15.7 Minuten Sechste.
[+] mehr lesen...

19.12.2014
Sprintsieg für Anton Shipulin
Copyright IBU/Rene Miko
Russlands Anton Shipulin hat seinen ersten Einzelsieg in der neuen Saison eingefahren. Dank eines fehlerfreien Schießens holte er sich an einem klaren, warmen Nachmittag auf der Pokljuka den ersten Platz beim 10km-Sprint der Männer in 23:18,6. Der Österreicher Dominik Landertinger blieb auch fehlerfrei und erreichte Platz 2 mit einem Rückstand von 11,9 Sekunden. Norwegens Emil Hegle Svendsen vermied ebenfalls die Strafrunde, kam 29,9 Sekunden hinter Shipulin ins Ziel und wurde Dritter. Vierter wurde Martin Fourcade aus Frankreich, der beim Stehendschießen eine Scheibe verfehlte und 29,9 Sekunden hinter dem Führenden lag. Auf dem fünften Platz kam Evgeniy Garanichev, der erst spät ins Rennen ging und einen Angriff auf das Podium startete. Er hatte einen Rückstand von 34,1 Sekunden. Der Deutsche Simon Schempp blieb fehlerfrei und wurde mit einem Rückstand von 36,3 Sekunden Sechster. Svendsen Mannschaftskamerad Tarjei Boe traf ebenfalls alles und kam 38,1 Sekunden hinter dem Sieger ins Ziel.
[+] mehr lesen...

19.12.2014
Tour mit Anja Erzen über die 2,5km-Strecke in Pokljuka
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Obwohl es auf der Hochebene von Pokljuka nur eine begrenzte Menge an Schnee gibt, wurde durch die harte Arbeit vieler Freiwilliger eine sehr gut präparierte Strecke geschaffen. Die Bedingungen beim Damenrennen waren exzellent und sollten auch den ganzen Tag über so bleiben. Die Slowenin Anja Erzen ist heute für unseren Bericht „Tour mit Anja Erzen über die 2,5km-Strecke in Pokljuka“ die Loipen abgelaufen.
[+] mehr lesen...

19.12.2014
Wunderschönes Bled: das Tor nach Pokljuka
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Bled, Slowenien, ist eine kleine Stadt in den Julischen Alpen an der östlichen Küste des kristallklaren Bleder Sees. Die meisten Mannschaften, die an den Wettkämpfen in Pokljuka teilnehmen, wohnen in Hotels am See und genießen während ihrer Freizeit die spektakuläre Landschaft. Obwohl in Bled bereits Schnee gefallen ist, herrschen in dieser Woche Sonnenschein und beinahe frühlingsgleiche Temperaturen. „Wunderschönes Bled: das Tor nach Pokljuka“ gibt einen kurzen Überblick über die Landschaft am Bleder See.
[+] mehr lesen...

18.12.2014
Soukalova sprintet in Pokljuka zum Sieg
Copyright IBU/Rene Miko
Gabriela Soukalova aus der Tschechischen Republik holte sich ihren ersten Sieg in der neuen Saison heute mit einer dominierenden Leistung, schoss fehlerfrei und überquerte die Ziellinie nach 20:17.3. Damit lag sie 18,4 Sekunden vor Dorothea Wierer aus Italien, die einen Fehler schoss. Die Ukrainerin Valj Semerenko schoss fehlerfrei und wurde wurde mit einem Rückstand von 24,7 Sekunden Dritte. Platz Vier ging an den aufgehenden Stern aus Kanada, Rosanna Crawford, mit einer Strafrunde und 36,8 Sekunden Rückstand. Die Russin Olga Podchufarova blieb fehlerfrei, hatte aber einen Rückstand von 38,8 Sekunden, während Darya Domracheva aus Weißrussland mit zwei Fehlern Sechste wurde, nur 0,1 Sekunde hinter der Russin.
[+] mehr lesen...

18.12.2014
Frage des Tages: Welche Musik hören Sie im Training?
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Musik ist allgegenwärtig. Bei vielen Athleten kann Musik den Ton für den Trainingstag angeben oder sie auf einen Wettkampf vorbereiten. Jeder hat einen anderen Musikgeschmack, der von Rock bis Klassik reicht. Sehen Sie sich die überraschenden Antworten zur Frage des Tages im Video: "Welche Musik hören Sie im Training?" an.
[+] mehr lesen...

17.12.2014
Pokljuka Vorschau der Redaktion - Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Auf eine gewisse Art und Weise ähnelt der BMW IBU Weltcup 3 in dieser Woche dem Film „Und täglich grüßt das Murmeltier", in dem jeder Tag eine Wiederholung des Vorherigen ist. Die Schneebedingungen bleiben auch diese Woche eine Herausforderung, genau wie während der letzten beiden Wettkampfwochen: Künstlicher Schnee auf der Strecke, warme Temperaturen und aufweichender Schnee schaffen schwierige Bedingungen für das Laufen. Ein Großteil Europas bleibt so gut wie schneefrei, egal wo man hinsieht, es liegt nur sehr wenig Naturschnee. Die Organisatoren arbeiten also wieder einmal mit Kunstschnee und einer kleinen Menge aus dem Schneedepot. Der Trainer der Kanadier Matthias Ahrens sagte dazu: „Ich muss die Organisatoren für ihre Arbeit, die Strecken unter diesen Bedingungen zu präparieren, loben."
[+] mehr lesen...

14.12.2014
„Hochfilzen Zusammenfassung“ - Video
Copyright IBU/Biathlonworld TV
Die zweite Woche der BMW IBU Weltcup-Saison war sehr ereignisreich. Kaisa Mäkäräinen hat sowohl Sprint als auch Verfolgung gewonnen und damit sich drei Siege in Folge und das Gelbe Trikot gesichert. Martin Fourcade hat seinen norwegischen Rivalen Emil Hegle Svendsen in beiden Wettkämpfe überflügelt und sich das Gelbe Trikot bei den Männern geholt. In den Staffeln sahen wir zwei starke Mannschaften: die russischen Männer und die jungen und überraschenden Frauen. Das Video „Hochfilzen Zusammenfassung“ blickt kurz auf dieses Wochenende in Österreich zurück.
[+] mehr lesen...

14.12.2014
Perfektes Schießen; Verfolgungs-Sieg für Fourcade
Copyright IBU/Christian Manzoni
Seine Perfektion am Schießstand brachte dem Franzosen Martin Fourcade in der 12,5 km-Verfolgung von Hochfilzen heute Nachmittag den Sieg. Mit seiner Zeit von 32:53,7 lag er 4,1 Sekunden vor dem Deutschen Simon Schempp, der fehlerfrei blieb. Ein perfekt getimter Sprint auf den letzten 600 Metern brachten Jakov Fak aus Slowenien den dritten Platz, mit einer Strafrunde und 10,9 Sekunden Rückstand. Der Sprint-Sieger Johannes Thingnes Boe aus Norwegen hatte zwei Schießfehler und kam mit einem Rückstand von 16,2 Sekunden Rückstand als Vierter ins Ziel. Der Russe Anton Shipulin hatte eine Strafrunde und schob sich von Platz 11 am Start auf den fünften Platz vor, sein Rückstand betrug 28,5 Sekunden. Tarjei Boe aus Norwegen wurde ebenfalls mit einer Strafrunde und einem Rückstand von 45,1 Sekunden Sechster.
[+] mehr lesen...

14.12.2014
Start-Ziel-Sieg für Kaisa in der Verfolgung
Copyright IBU/Ernst Wukits
Die Finnin Kaisa Mäkäräinen legte heute in der 10 km-Verfolgung der Damen einen Start-Ziel-Sieg hin, bei dem sie keine der anderen Damen im Feld überhaupt herausfordern konnte. Mäkäräinen komplettierte ihren Östersund-Hochfilzen-Hattrick in 30:44,8 mit nur einer Strafrunde. Der zweite Platz ging an die Russin Ekaterina Glazyrina, mit auch nur einer Strafrunde und einem Rückstand von 34,4 Sekunden. Anais Bescond aus Frankreich hatte genau wie die beiden Damen vor ihr nur eine Strafrunde mit einem Rückstand von 46,5 Sekunden auf Platz 3. Olga Podchufarova aus Russland wurde mit zwei Schießfehlern Vierte. Platz 5 ging an Rosanna Crawford aus Kanada, die sich vom Start 29 Plätze nach vorne auf Platz 5, ihre beste Weltcup-Platzierung überhaupt, lief – mit einem Rückstand von 53,4 Sekunden und einer Strafrunde. Karin Oberhofer aus Italien wurde mit drei Schießfehlern und einem Rückstand von 55,4 Sekunden Sechste.
[+] mehr lesen...